• slide1
  • slide2

TVH Radtour endet mit Pauken und Trompeten!

Am 20 . August hieß es beim Tennisverein Hasbergen "Auf´s Rad und durch unsere landschaftlich reizvolle Gegend radeln". Pünktlich um 14 Uhr kamen die ersten Sonnenstrahlen durch
und es konnten die von Bernhard Tobergte und Adelheid Schwarberg geplanten Kilometer abgeradelt werden. An der Gellenbecker Mühle hatten Hannelore Höppner und Uschi Breyer einen außergewöhnlichen Zwischenstopp organisiert. Eine Mühlenbesichtigung der ältesten Mühle in Hagen wartete auf die Radler. Klaus Flacke und Stephan Witke vom Gellenbecker Mühlenverein erklärten, wie der Goldbach die Mühlenräder antreibt und so aus dem reifen Getreide das Mehl entsteht. Das war eine beeindruckende und informative Vorführung. Noch einmal ein herzliches Dankeschön an die  Akteure des Gellenbecker Mühlenvereins. Nach einer kleinen Stärkung mit Kaffee, Kuchen und kühlen Getränken hieß es wieder "aufsitzen". Die dunklen Wolken am Himmel sorgten dafür, dass  kräftig in die Pedalen getreten wurde. Jeder wollte schnell ins Clubhaus. Dort versprachen hübsch eingedeckte Tische einen gemütlichen Abend in familiärer Atmosphäre. Die Tennisfreunde des TVH ließen es sich bei Leberkäse mit Spiegelei und Bratkartoffen gut schmecken und kamen so wieder zu Kräften. Der Höhepunkt des Abends war eine musikalische Überraschung! Der Spielmanns- und Fanfarenzug Ohrbeck aus unserer Nachbarschaft, unter der Leitung von Ulli Keßler, marschierte auf die Tennisanlage und spielten einige Stücke aus ihrem Repertoir. Alle waren begeistert, es war eine tolle Stimmung.
Wir bedanken uns noch einmal bei allen Musikern. Es war ein unvergesslicher Abend, der mit "Pauken und Trompeten" endete.
Weitere Fotos findet ihr in unserer Galerie.